↑ Zurück zu Instrumente

Linsenteleskop

Zeiss-A 130/2330 mm

Im Jahre 1911 lieferte die Firma Carl-Zeiss in Jena an die Oberrealschule Erfurt einen Refraktor für die neu erbaute Sternwarte. Seit 1950 steht dieses Fernrohr auf der Volkssternwarte Erfurt auf dem Gelände der ehemaligen Zitadelle Cyriaksburg.

Es handelt sich um ein sogenanntes A-Objektiv mit 130 mm Durchmesser und 2330 mm Brennweite (laut Lieferschein von Zeiss). Die Qualität des Objektivs ist vergleichbar mit modernen APO-Refraktoren, also hervorragend.

Nach der Modernisierung zum 100-jährigen Jubiläum des Refraktors erstrahlt er wieder im neuen Glanz und wird zur Beobachtung von Sonne, Mond, Planeten und Doppelsternen eingesetzt.

 

Zeiss-A 130/2330 mm Refraktor in der Volkssternwarte ErfurtAufnahme aus den Neunziger Jahren

Neben der Beobachtung unseres Erdmondes und den Planeten des Sonnensystems – wo dieser Refraktor wirklich auftrumpfen kann – können wir dieses Teleskop dank Huygens-Okular ebenfalls zur Beobachtung der Sonne in Form von Sonnenprojektionen einsetzen.

Darüber hinaus konnten wir in den späten 2010’er Jahren – maßgeblich durch Spenden unserer Besucher und der Sparkassenstiftung – das Angebot um einen „Sicherheits“ Herschelkeil nebst Solar Continuum Filter, sowie einen neuartigen H-Alpha Okkularfilter, erweitern.
Seither können wir diesen nun über 100 Jahre alten Refraktor auch als vollwertiges Sonnenteleskop einsetzen.