↑ Zurück zu Die Sternwarte

Instrumente

Die Kuppel

Die Kuppel der Sternwarte wurde im Jahr 1950 von Zeiss errichtet. Der Kuppeldurchmesser beträgt 5 Meter. Die äußere Hülle ist noch im Originalzustand.   Kuppel bei ihrer Errichtung im Jahr 1950 Kuppel Heute (2013) Die Kuppel ist übrigens die erste Ihrer Art, die von Zeiss nach dem zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Die Spaltöffnung beträgt 2 …

Seite anzeigen »

Die Montierung

Die Montierung ist eine Zeiss-IV-Montierung aus den 50er Jahren Im Rahmen der Restaurationsarbeiten 2011 bekam sie neben einer gründliche Reinigung und einem neuen Anstrich, auch eine Schrittmotor Steuerung,  Alter Zeiss Uhrgan Antrieb aus den fünfzigern  Neuer Antrieb mit FS 2 Steuerung Dieser ersetzt fortan den alten Zeiss Uhrgan Antrieb, der von einer großen Pendeluhr in …

Seite anzeigen »

Sonnenteleskop

Im Vordergrund ein Zeiss AS 80/1200 mm Refraktor mit Lunt H-alpha-Filter zur Beobachtung der Sonne.

Seite anzeigen »

Spiegelteleskop

Meade ACF 12 Zoll Im Zuge der Restauration 2011, wurde auch ein Spiegelteleskop von Meade angeschafft   Probeweiser Zusammenbau des Spiegelteleskopes mit dem großen Refraktor von Zeiss.     Fertiger Anbau des Spiegelteleskopes auf der Sternwarte. Dieses Teleskop ist besonders für sogenannte „Deep Sky“ Astronomie geeignet, also zum fotografieren weit entfernter Himmelsobjekte wie Galaxien oder …

Seite anzeigen »

Linsenteleskop

Zeiss-A 130/2330 mm Im Jahre 1911 lieferte die Firma Carl-Zeiss in Jena an die Oberrealschule Erfurt einen Refraktor für die neu erbaute Sternwarte. Seit 1950 steht dieses Fernrohr auf der Volkssternwarte Erfurt auf dem Gelände der ehemaligen Zitadelle Cyriaksburg. Es handelt sich um ein sogenanntes A-Objektiv mit 130 mm Durchmesser und 2330 mm Brennweite (laut …

Seite anzeigen »